Urkunde für "Ausgezeichnete Gemeinschaftsküche" erhalten >
< Exkursion ins Kloster
14.11.2019 18:08 Alter: 22 days

Aufforstung Spitzeneck


Anfang des Jahres musste im Gebiet Spitzeneck eine flächige Fällung aus Sicherheitsgründen durchgeführt werden. Die Fläche, die sich im Besitz von Clemens Waldburg-Zeil befindet und von der gleichnamigen Forstverwaltung bewirtschaftet wird, war bestockt mit Laubbäumen- vor allem Schwarzerlen und Eschen. Die Schwarzerlen waren größtenteils hohl. Die Eschen waren vom Eschentriebsterben befallen. Entlang der oben beschriebenen Fläche verläuft ein Geh- und Radweg, der von Waldbesuchern und Spaziergängern stark frequentiert wird. Die Forstverwaltung war somit gezwungen die kranken Bäume zu entfernen.

Ziel war es nach der Fällung die bereits vorhandene Naturverjüngung mit Schwarzerlen und Stieleichen zu komplementieren. Die SchülerInnen der 1b- Klasse haben im Zuge von zwei Praxiseinheiten in den letzten zwei Wochen insgesamt 750 Pflanzen im Lochverfahren gesetzt. Die SchülerInnen waren mit Eifer dabei und konnten selbständig den Wurzelschnitt und die Pflanzung der Bäume durchführen. Am zweiten Tag der Pflanzung hatten wir Besuch vom Waldbesitzer Clemens Waldburg-Zeil.