Feuerwehr

Wir hatten einen fantastischen Tag mit der Hohenemser Feuerwehr.

Die Feuerwehrmänner haben uns mit viel Spaß und Freude ihre Arbeit erklärt.

Das war super!

Dankeschön!

Wir lernen Englisch

An diesem Vormittag waren die Hofküken schon sehr aufgeregt, da wir in den Kuhstall vom Rheinhof gingen um mit den Schüler vom BSBZ Englisch zu lernen.

Die Kinder waren mit Freude dabei und machten sich auf die Suche nach dem jeweiligen Tier. Auch das Lied auf Englisch, welches wir lernten singen sie immer wieder .

Danke für den tollen Vormittag!

Eislaufen :)

 

Alle Hofküken erkundeten auf Schlittschuhen das Eis. Einige Kinder hatten ihre ersten Schritte auf dem Eis, andere Hofküken konnten schon wie kleine Profis fahren. Doch alle hatten eines gemeinsam: Spaß auf dem Eis!

 

 

 

Der Nikolaus war da!

Tagelang wurde dem Nikolaus entgegen gefiebert. Ein Gedicht und Lieder wurden gelernt und rauf und runter gesungen... bis es endlich soweit war.

Am Nikolaustag trafen sich alle Kinder zu einer gemütlichen Feier am Nachmittag. Mithilfe versteckter Botschaften wurde der Nikolaus und sein treuer Begleiter bei den Pferden im Rheinhof entdeckt.

Wir alle, aber vor allem die Kinder, hatten eine aufregende Zeit.

 

(Vielen Dank an Renata und ihre Pferde :))

Wir backen mit den Schülerinnen des BSBZ

Gemeinsam mit den Schülerinnen und der Lehrerin Hildegard Flatz durften die Hofküken ihren eigenen Lebkuchen-Nikolaus backen. Dabei kümmerten sich die Schülerinnen liebevoll um ihre kleinen Schützlinge.

Wir bedanken uns für die wunderbare Weihnachtsbäckerei und freuen uns auf das nächste Treffen. 

P.S.: die Lebkuchen waren köstlich :)

Wir ernten Karotten!

Bei strahlendem Sonnenschein machten sich die Hofküken mit vier Schülern des BSBZ auf den Weg zum Rheinhof. Anton, Sandro, Sebastian und Simon zeigten und erklärten den Hofküken das Ernten der Karotten. Gemeinsam wurde ein ganzer Schubkarren mit leckeren Karotten gefüllt.

Das Ernten und Essen hat sehr viel Spaß gemacht.

Vielen Dank! 

Das Teddybärkrankenhaus

Ein Besuch im Teddybärkrankenhaus!

Die Hofküken durften heute mit ihren verletzten Kuscheltieren das LKH Feldkirch besuchen. Das Teddybärkrankenhaus nahm mit einem Aufnahmebogen die verletzten Patienten auf. Anschließend wurden sie zur zuständigen Abteilung verwiesen. Gemeinsam wurde mit dem Teddybär-Ärzteteam geröntgt, gegipst, operiert und vieles mehr. Zum Schluss gab es in der Apotheke noch ein Medikament und Gute-Besserungs-Wünsche.

Wir hoffen, dass die verletzten Kuscheltiere schnell wieder gesund werden :)

    Hurra, es ist ein „Küken“!

    Voller Vorfreude machten sich die Hofküken mit dem Bus auf den Weg nach Dornbirn. Dort warteten schon die frisch geschlüpften Küken auf sie.

    Zuerst lernten wir allerdings allerhand Wissenswertes über das Leben als Küken. Danach durfte jedes Kind ein Küken streicheln oder halten. Dabei waren alle Kinder ganz ruhig und vorsichtig, damit sich die Küken wohlfühlen konnten.

    Das war eine schöne Erfahrung!