Die Jungzüchterschule 2018 war ein voller Erfolg

16 interessierte Teilnehmer/-innen wurden an fünf Tagen umfassend ausgebildet – Von Scheren, Teamarbeit, Füttern, Marketing über Preisrichten bis zum richtigen Vorführen

Vom 11. bis 15. Juni 2018 fand am Bäuerlichen Schul- und Bildungszentrum in Hohenems die bereits 4. Auflage der Jungzüchterschule statt. Es nahmen 16 interessierte Teilnehmer/innen der Fachrichtung Landwirtschaft,  Hauswirtschaft und HLA an der 5-tägigen Ausbildung teil. Die Teilnehmer/innen  durften dabei ihr eigenes Tier zur Ausbildung mitbringen. Das Programm war sehr interessant, vielseitig und umfangreich gestaltet, nach der Begrüßung führten die Trainer Christian Margreiter und Kathrin Garzaner-Margreiter die Teilnehmer/innen in die Wettbewerbsroutine mit Waschen, Strohbett und Fütterung ein. Am zweiten Tag standen Clipping (optimale Rinderschur), Showmanship (Vorführen) und Marketing am Programm. Die Ausbildung war so ausgerichtet, dass die Trainer wichtige Inputs gaben, die dann mittels „Learning by doing“ in den jeweiligen Teams am eigenen Tier umgesetzt wurden. So konnte jede/jeder Teilnehmer/in die fachgerechte Schur inklusive Topline plus eine ebenso wichtige Vorführung erlernen. Die vier Teams hatten außerdem die Aufgabe ihr Team und die betreuten Tiere auf einer Werbetafel vorzustellen, der Fantasie waren keine Grenzen gesetzt.

Am 3. Tag wurde der Preisrichterworkshop abgehalten, die Übungen wurden an den Zuchttieren der Teilnehmer/innen  durchgeführt. Zwischen den Workshops bekamen die Teilnehmer/innen immer wieder Zeit, um das Tier auf den abschließenden Wettbewerb vorzubereiten. Die Teams wurden während der Ausbildung, speziell in den Bereichen Standsauberkeit, Organisation, Fütterungsablauf und Teamarbeit beobachtet, kontrolliert und bewertet. Die Teilnehmer/innen waren alle sehr wissbegierig, fleißig und konnten sich gegenseitig zu höheren Leistungen motivieren, die täglichen Feedbacks der Trainer unterstützten dies zusätzlich! Die Qualität im heurigen Jahr von Anfang an sehr hoch.

Wettbewerbe

Am 4. Tag hatte dann jede/r die Aufgabe eine Rindergruppe  nach der Wunschrasse (Braunvieh oder Holstein) zu rangieren und zu kommentieren. Am letzten Tag stellte sich jede/jeder im Vorführ- und Typwettwerb den beiden Richtern Tobias Ammann aus Röns und Stefan Schneider aus Egg. Beide waren 2015 bei der ersten Jungzüchterschule sehr erfolgreiche Teilnehmer. Es war ein toller Abschluss, das perfekt gestylte Tier und das Erlernte dem Richter und den zahlreichen Zuschauern bei Musik- und Showeffekten zu präsentieren. Nach den Wettbewerben wurden die Punkte der jeweiligen Teilnehmer/innen aus den Bereichen Clipping, Showmanship, Teamarbeit und Preisrichten zusammengezählt.  Die Siegerehrung am Nachmittag war ein krönender Abschluss. Es wurden die Champions in den Bereichen Preisrichten, Styling, Vorführen, Team, Marketing, sowie alle Teilnehmer/innen der Jungzüchterschule mit Urkunden und Sachpreisen ausgezeichnet. In diesen fünf intensiven Tagen wurden wieder einige neue Talente und zuchtbegeisterte Jugendliche entdeckt.

Ein herzliches Dankeschön gilt der Landwirtschaftskammer Vorarlberg, den Vorarlberger Zuchtverbänden (Braunvieh und Holstein), Direktor Markus Schwärzler, dem Rheinhof-Team und all den Sponsoren, Helfern und Gönnern der Jungzüchterschule.

 

Gesamtwertung Jungzüchterschule 2018:

1. Rang: Müller Renato

2. Rang: Natter Wendelin

3. Rang: Rhomberg Laura

4. Rang: Maier Lukas

5. Rang: Jenny Ricarda

6. Rang: Franziska Nigsch

 

Showmanship (Vorführen)

Champion: Rhomberg Laura

Reserve Champion: Müller Renato

Mention Honourable: Maier Lukas

 

Styling (Scheren) männlich:

1. Rang: Müller Renato

2. Rang: Natter Wendelin

3. Rang: Maier Lukas

 

Styling (Scheren) weiblich:

1.Rang: Rhomberg Laura

2. Rang: Jenny Ricarda

3. Rang: Nigsch Franziska

 

Bester Preisrichter:

Natter Wendelin

Beste Preisrichterin:

Flatz Selina

 

Bestes Team:

Golden Cow (Magdalena Mätzler, Franziska Nigsch, Lukas Maier, Renato Müller)

Reservesieg Team:

The Magic Cow (Meusburger Anna, Fink Simon, Jenny Ricarda, Rhomberg Laura, Natter Wendelin)


Beste Typtiere Holstein

1. Rang Santos Ricka von Fink Simon

2. Rang Beart Wicky von Rhomberg Laura

3. Rang Diamondback Roxy von Flatz Selina

 

Beste Typtier Braunvieh

1. Rang AG Pizarro Luna von Hartmann Julian

2. Rang Jet Petunia von Nigsch Franziska

3. Rang Robert Rebeka vom Betrieb Müller Engelbert

 

Die erfolgreichen Teilnehmer/innen 2018:

Egger Theresa HLA2, Feuerstein Evelyn FH2, Fink Simon 1a, Flatz Selina FH2, Hartmann Julian 2a, Jenny Ricarda HLA1, Maier Lukas 3b, Marte Alexander 2b, Mätzler Magdalena FH3, Meusburger Anna 1a, Müller Renato 3a, Natter Wendelin HLA1, Nigsch Franziska FH3, Regensburger Marcel 2a, Rhomberg Laura FH1, Stocker Katharina 2b